«

»

Mrz 29

Laos

Nachdem wir die Grenze zu Laos überquerten bestiegen wir ein Slowboat, welches uns in 2 Tagen den Mekong hinunter nach Lang Prabang brachte. Leider wurden sowohl Beat also auch ich etwas krank, was unsere Unternehmungslust etwas einschränkte. Wir fanden jedoch immerhin noch Zeit einige Wasserfälle in der Umgebung mit unseren Mofas zu besichtigen bevor es per Minibus weiter nach Vang Vieng ging. Dort erkundeten wir als erstes einige der berühmten und riesigen Kalksteinhöhlen. An den folgenden zwei Tagen stand dann das berühmt berüchtigte Tubing auf dem Programm. Fleissig Party zu machen und mit einem Traktorreiffen von Bar zu Bar zu driften ist eine ganz lustige Art den Tag zu verbringen. Ausserdem hat es an jeder Bar Ziplines, Slings und Slides ins Wasser, welche einem mehr oder weniger Mut abverlangen. Nach einigen Tagen Party und Höhlenforscher-Tätigkeiten hatten wir genug von Vang Vieng und fuhren weiter in die Hauptstadt von Laos.

Nationalheiligtum von Laos

In Vang Vieng selbst gab es sehr zu meiner Entäuschung ausser einigen Tempeln und dem Nationalheiligtum von Laos nicht besonders viel zu sehen. Daher unternahmen wir auch hier wieder einige Ausflüge mit dem Mofa ins Umland um den Buddha-Park und andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Dies bot auch reichlich Gelegenheiten unser Laotisch zu testen J wobei sich der Erfolg in Grenzen hielt. Immerhin kamen wir immer ans Ziel.

Von Vientane aus flogen wir dann zurück nach Bangkok um unsere Thailandreise fortzusetzen.

Bilder von Laos findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Connect with Facebook